Vorwort

Der SoVD ist der älteste deutsche Sozialverband und gestern wie heute „aus Tradition modern“. Gerade durch unsere Vielfalt in und durch die Gliederungen, durch haupt- wie ehrenamtlich Aktive sowie unsere vielfältigen Mitglieder treten wir nach außen als das auf, was wir sind: Eine starke Gemeinschaft.

Natürlich sind der Markenname oder das Logo „nur“ Grundsteine, die eine starke Marke ausmachen. Aber ohne eine solche stabile Basis, kommt eben keine Organisation aus, die auch auf lange Sicht erfolgreich arbeiten will. Hier werden auf den ersten Blick bereits Informationen vermittelt, die es erleichtern, uns von vielen anderen Angeboten und Wettbewerbern zu entscheiden.

Im besten Fall schafft eine Marke sofort Vertrauen, vermittelt positive Assoziationen und ein klares Image. Damit ermöglicht sie erfolgreiche Mitgliederbindung und die Entwicklung neuer Angebote. Im Zentrum des Corporate Design des SoVD steht die Wort-Bild-Marke. Sie ist zentrales Element des einheitlichen Erscheinungsbildes.

Vielfach ruft die reine Betrachtung der Marke SoVD gerade auch in den eigenen Reihen Diskussionen hervor. Unabhängig von persönlichen Geschmäckern ist unser Logo und das darauf aufbauende Erscheinungsbild insgesamt als unser Wahrzeichen jedoch nichts, was ständig oder gar nach individuellen Vorlieben geändert werden sollte. Anpassungen sind daher (insbesondere nach der „großen“ Veränderung vom Reichsbund zum SoVD) nur mit Augenmaß und hoher Sensibilität möglich. Unser Corporate Design unterliegt daher strengen Regeln und darf nur im Rahmen enger Vorgaben gestaltet und verwendet werden.

In den letzten Jahren haben wir erlebt, dass durch Abweichungen vom geltenden Corporate Design in einzelnen Verbandsgliederungen immer wieder die zentralen Markenzeichen verändert worden sind. Dies gefährdet nicht nur aus Marketingsicht die starke Marke SoVD. Trotzdem sind solche Impulse ernst zu nehmen, denn die Identifikation mit diesen ersten nach außen sichtbaren Kennzeichen unseres Verbandes ist essenziell. Jede*r Einzelne im SoVD – haupt- und ehrenamtlich Aktive gleichermaßen – tragen durch ihr verantwortungsvolles Handeln zum Schutz dieses besonderen Zeichens und damit zur Stärkung unseres Verbandes bei.

Wir haben uns daher mit dem erkennbaren Bedarf auseinandergesetzt und ausgehend von der Wort-Bild-Marke das bestehende Logo und die darauf aufbauenden Medien modernisiert. Es sind keine wesentlichen Änderungen, aber die vorgenommenen Verbesserungen schärfen unser Profil und lassen uns als das erscheinen, was wir sind: Ein starker, zukunftsorientierter Verband, der die Schwächsten der Gesellschaft (unter)stützt, Gemeinschaft schafft und gerade durch Einheit stark ist. Unsere Marke ist ein Versprechen genau für diese Eigenschaften.

Adolf Bauer, Präsident des Sozialverband Deutschland e. V.